Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

  • Version
  • Download 6
  • Dateigrösse 437.55 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 1. Oktober 2022
  • Zuletzt aktualisiert 1. Oktober 2022

Auf einer Fahrt von Sydney nach Hobart stehen Sie ZZ: 05:45 (morgens) am 17.03.2005 auf der Koppelposition 38°05,0’ S und 151°40,0’ E. Sie beobachten Jupiter mit hs = 21°12,4’ bei Chronometerablesung: 07:45:23 Uhr. Ihr Kurs beträgt 190° mit Fahrt von 12kn. Kurz bevor die Sonne aufgeht, können Sie am Westhimmel noch Arcturus mit hs = 15°36,4’ bei Chronometerablesung 07:55:19 beobachten.

Ihre Chronometer geht 00:00:07 vor und zeigt analog im 12h-Format an. Der Sextant muss mit Ib = -0,7’ berichtigt werden. Die Augeshöhe beträgt 3m.

Warum ist es sinnvoll kurz vor Sonnenaufgang einen Stern am Westhimmel statt am Osthimmel zu beobachten?
Bestimmen Sie Ihre Position zum Zeitpunkt der zweiten Messung, wenn Sie die versegelte Strecke zwischen den Beobachtungen berücksichtigen.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.