Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

  • Version
  • Download 4
  • Dateigrösse 437.55 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 1. Oktober 2022
  • Zuletzt aktualisiert 1. Oktober 2022

Sie stehen am 03.02.2005 ca. ZZ: 08:10:00 auf der Koppelposition [phi] k = 19°20,0’ N [lambda] K = 056°30,0’ W und können gut eine Stunde nach Sonnenaufgang sowohl die Sonne als auch noch die Venus und den Mond wie folgt beobachten:
Sonnenunterrand: Chr = 00:10:14; hs = 23°09,7’; Venus: Chr = 00:15:36; hs = 32°41,2’; Der Mond wird allerdings erst gut eine Dreiviertelstunde später gemessen, während Sie mit 8kn Fahrt einen Kurs von 230° weiter gefahren sind. Für die Versegelung gehen Sie von 3/4 h Fahrtzeit aus.

Mondunterrand: Chr = 01:00:37 hs = 34°35,7’

Ihr klassischer Marinechronometer zeigt im 12-Stunde-Format an und geht 3 Sekunden nach. Ihr Sextant muss mit einer Indexberichtigung von +0,3’ beschickt werden. Ihre Augeshöhe beträgt 4m.

Welches ist ihr beobachteter Ort zur Mondbeobachtung und wie groß ist die Besteckversetzung zum (letzten) zweiten Koppelort Ok2?


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.